Präventionsangebote


Ständige Angebote

Präventionskoffer

 

 

Faustlos-Koffer: Die für die Arbeit mit den Kindergartenkindern benötigten Materialien umfassen ein Handbuch, ein Anweisungsheft (mit differenziert ausgearbeiteten Lektionen), 28 Fotokartons (incl. CD mit den Fotomaterialien) und die beiden Handpuppen "Wilder Willi" und "Ruhiger Schneck".

Bild: www.faustlos.de

Interessiert? Rufen Sie uns an unter 0641 - 7006 3060 oder schreiben Sie uns eine Email info@kriminalpraevention-giessen.de 


Sicherer Schulweg

Ein Angebot an die Gießener Grundschulen zum Schulbeginn der Erstklässler. Sicheres Verhalten auf dem Schulweg und Gefahrenpunkte erkennen. Eine Aktion des Vereins Kriminalprävention Gießen und der Polizeidirektion Mittelhessen. 


Individuelle Präventationsangebote nach Absprache

Fortbildungsveranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst. Zusammenarbeit mit Institutionen der Stadt Gießen im Hinblick auf Gewaltprävention.


Finanzielle Unterstützung

Finanzielle Unterstützung von Schulen und Kindergärten bei der Anschaffung von gewaltpräventiven und/oder persönlichkeitsstärkenden Programmen.


Wenn Sie in Ihrer Schule ein Programm zur Gewaltprävention/Ichstärkung etablieren wollen und dieses Programm in das Schulkonzept aufnehmen, können Sie dafür Fördermittel schriftlich bei uns beantragen.

 

Download
Informationen zur Förderung von Projekten
Gewaltprävention und Ichstärkung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 206.1 KB

Beratung

Beratungsangebote und Vermittlung von Experten im Hinblick auf Kriminalprävention.

 

Beratung von Gremien, die im Bereich Kriminalprävention arbeiten.


Förderung

Förderung wissenschaftlicher Projekte zur Kriminalprävention. 


Wir organisieren eine akkreditierte Lehrerfortbildung "Zusammenarbeit mit Institutionen der Stadt Gießen im Hinblick auf Gewaltprävention"

in Zusammenarbeit mit dem Studienseminar Gießen

 

Dieses Angebot richtet sich vor allem an junge Lehrerinnen und Lehrer und soll helfen, in schulischen Konfliktsituationen den richtigen Ansprechpartner zu finden (kurze Wege).

Interessenten melden sich bitte bei Editha Köhler:

Tel.: 0170 - 934 1012